Songwriting Workshop

Du spielst ein Instrument und möchtest gerne einen eigenen Song schreiben.
Oder du möchtest gerne mal deinen eigenen Text singen.
Super, dann bist du hier genau richtig. Beim Songwriting Workshop entsteht von Null an aus deinen Ideen ein neues Lied. Es erzählt mit deinen eigenen Worten, was dich bewegt und es klingt so wie du es gerne möchtest.

Zunächst entscheiden sich die Jugendlichen, ob sie die Musik oder den Text mitgestalten möchten. Beide Gruppen arbeiten jeweils mit einem Coach zunächst getrennt voneinander parallel.

Dabei werden folgende Fragen geklärt:
Welches Thema möchte ich im Text bearbeiten?
Wie komme ich zu einem schlüssigenText?
Wie zu einer passenden Melodie?

Wie gestalte ich aus einer Grundidee einen ganzen Song?
Was können die anderen Instrumente zu meiner Idee spielen?
Wie arrangiere ich meine Ideen?

Zwischendurch tauschen sich die Gruppe immer wieder aus und führen die Elemente des Songs zusammen. Am Ende erklingt ein Lied, das alle gemeinsam geschrieben haben.

„Durch eure einfühlsame und geduldige Art habt ihr unseren Kindern das Beste entlocken können.
Aus dem „chaotischen Haufen“ habt ihr eine „Gruppe“ gezaubert. Die Kinder fanden eine „Ausdruck“ für das, was sie beschäftigt. Sie waren sehr stolz auf das Ergebnis.“

Annete Kapteina      Kinderhaus Sandheide Erkrath

Voraussetzung zur Teilnahme als Musiker sind Grundkenntnisse am Instrument.
Alle Instrumente sind willkommen.
(Bass, Gitarre, Gesang, Klavier, Drumset, Flöte, Mundharmonika, Harfe…)
Jugendliche ohne musikalische Erfahrung können sich beim Textschreiben einbringen. Singen darf am Ende jeder, der möchte.

Bei wenigen Teilnehmern oder musikalisch nicht vorgebildeten Jugendlichen gibt es die Möglichkeit den Workshop nur mit einem Dozenten durchzuführen, dabei liegt der Fokus dann auf dem Schreiben des Textes und der passenden Begleitung.

Der Workshop richtet sich an Jugendliche zwischen 10 – 14 Jahren und dauert in der Regel drei Stunden. Das ist eine inzwischen erprobte Länge, die die Konzentration der Teilnehmer gewährleistet.
Workshops können ein oder zwei Tage dauern. Bei zwei Tagen besteht die Möglichkeit das Ergebnis mit einem mobilen Studio eindrucksvoll zu dokumentieren.

Ein ausgestatteter Bandproberaum, wie es ihn oft in Jugendzentren oder Schulen gibt, erleichtert die Durchführung des Workshops, ist aber keine Voraussetzung.

Die Dozenten Martell Beigang und Gregor Kerkmann sind ein eingespieltes Team. Sie haben in verschiedenen Bands zusammen gespielt, im Theater zusammen gearbeitet und inzwischen viele erfolgreiche Workshops gegeben.

Hier ein paar Ausschnitte von Songs, die im Workshop entstanden sind:

Hier der Song Lieblingsort vom letzten Workshop in Unna:

Martell Beigang ist bekannt als Schlagzeuger der Kultband M. walking on the water. Er bekam Doppelplatin für seine Arbeit mit Dick Brave & The Backbeats und ist auf 75 Tonträgern zu hören.
Seine eigenen Songs hat er auf 5 CDs veröffentlicht.

Gregor Kerkmann komponierte für das Düsseldorfer Schauspielhaus und ist ein gefragter Studiobassist, spielte für Radio und Fensehproduktionen und remixte u.a. für die Band Erdmöbel.
Aktuell ist er mit seiner eigenen Band Chogori deutschlandweit auf Tour.